Navigationssysteme in Ribe, Dänemark

Städte mit starkem Verkehrsaufkommen in und um das Stadtzentrum denken oft darüber nach, wie sie den öffentlichen Verkehr fördern, das Parken im Stadtzentrum erleichtern und das Parken am Stadtrand erleichtern können.

Navigationssysteme in Ribe, Dänemark

Die Gemeinde Esbjerg, zu der auch die Verwaltung der ältesten historischen Stadt Dänemarks, Ribe, gehört, hat beschlossen, Bürgern und Touristen die Suche nach freien Parkplätzen zu erleichtern und ein Smart City Navigationssystem einzuführen, das Autofahrer zu freien Parkplätzen am Stadtrand führt.

Die in den Jahren 2018 – 2019 umgesetzte Lieferung umfasste die Implementierung des zentralen Überwachungssystems Invipo für Stadtbetreiber, 78 LED-Boards für die Stadtnavigation mit Informationen über die Anzahl der freien Plätze auf dem Gelände und die Detektionstechnik zur Berechnung der Parkbelegung an 16 Standorten mit einer Kombination von Schleifendetektoren, drahtlosen Magnetsensoren und Kameraerkennung.

Die gelieferte Lösung enthielt auch Kommunikationselemente, die eine LTE-Kommunikation des Gerätes mit dem zentralen Überwachungssystem Diese Elemente wurden an jedem Standort und in jedem Navigations-LED-Schild angebracht.